Feed on
Posts
Comments

Archive for the 'CD-Besprechung' Category

Die Top-15-CDs des Jahres 2019: Plätze 3 – 1

So. Endlich sind wir beim Finale angekommen. Und die folgenden drei Platten sind für mich wirklich verdient aufs Treppchen gekommen. Jede einzelne davon enthält „all killer, no filler“. Jede einzelne ist irgendwie eigenständig und unverwechselbar … Platz 3: Voyager IV – Pictures at an Exhibition Ich habe ca 15 Versionen der Bilder. Einige nehmen das […]

Read Full Post »

Die Top-15-CDs des Jahres 2019: Plätze 6 – 4

Die folgenden drei CDs landen praktisch punktgleich alle auf Platz 4 … Platz 6: Artificial Silence – Negative Space War Platte des Monats Juli. Und schon da habe ich auf die babyblauen Seiten verwiesen. Und dabei bin ich selten mit dem Rezensenten Nik Brückner einer Meinung. Aber das hier ist abwechslungsreich und spannend. https://www.babyblaue-seiten.de/index.php?content=review&albumId=18038 https://www.youtube.com/watch?v=EYTFy50qGMk […]

Read Full Post »

Die Top-15-CDs des Jahres 2019: Plätze 9 – 7

Platz 9: Thallium – Here on Earth Polnischer Prog mit den typischen Zutaten etwas Art Rock und Melancholie.  Da fällt sofort der Name Riverside. Und ja, es gibt Ähnlichkeiten. Dennoch genug Eigenständigkeit. (war Platte des Monats Januar) https://www.youtube.com/watch?v=E-2_dhD5cXQ Platz 8: The Blues Poets – All It Takes Blues Rock fand dieses Jahr bei mir so […]

Read Full Post »

Die Top-15-CDs des Jahres 2019: Plätze 12 – 10

Und weiter geht es. Und wie gestern drei Platten aus dem Bereich Progressive Rock. Platz 12: Eveline’s Dust – k. Diese Band landete mit „The painkeeper“ vor einigen Jahren schon mal in meiner Top-15 Liste. Die aktuelle CD bietet die Stilmischung der Italiener auf gewohnt hohem Niveau. Geriet bei mir im Verlauf des Jahres (wurde […]

Read Full Post »

Die Top-15-CDs des Jahres 2019: Plätze 15 – 13

Platz 15: Opeth – In Cauda Venemum Opeth ist so eine Band, mit der ich mich früher schwer getan habe, weil ich das Gegrunze nicht abkann. Dennoch war das irgendwie eine sehr einzigartige Musik mit herausragenden Momenten. Als Opeth dann Alben machten, die auf die Growls verzichteten, wurde es für mich dann wesentlich besser. Pale […]

Read Full Post »

Jahresrückblick Teil 1: Wer hat es nicht geschafft …

So, bald geht es los mit den Top-15. Zuvor aber einige Beispiele für Platten, die durchs Raster gefallen sind oder die zu späte im Jahr kamen …. Durchs Raster gefallen sind viele Platten, die ich aus Zeitmangel einfach zu selten gehört habe. Grad gestern im Auto liefen Welcome Inside the Brain – Queen of the […]

Read Full Post »

CD des Monats (2019.12): Flaming Row – The Pure Shine

Ab morgen beschäftige ich mich mit dem Jahresrückblick 2019. Und da diesen Monat eh nix neues mehr in der Bestell-Pipeline ist, kommen hier die CD-Tipps des Monats. Wobei da nicht viel gewesen ist, der Monat stand ganz im Zeichen der großen Boxen. So habe ich Frank Zappa – Halloween 73 komplett durchgehört. Ganz großes Kino. […]

Read Full Post »

Jahresrückblick: Diverse Box-Sets

Ich habe mich entschlossen, anders als in Vorjahren, für meine Jahres-Top-15-Liste keine Sammelboxen mit Heldentaten längst vergangener Zeiten mehr zu berücksichtigen. Daher heir ein kurzer Rückblick auf die CD-Boxen des Jahres 2019: Frank Zappa – In New York 40th Anniversary Edition Zappa in New York gehört unbestritten zu den unverzichtbaren Live-Platten des viel zu früh […]

Read Full Post »

CD des Monats (2019.11): Soulsplitter – Salutogenesis

1. Soulsplitter – Salutogenesis ProgMetal mit sehr vielen weiteren Ingrendienzien. Aus deutschen Landen. Muss man mehrmals hören, um das alles zu erfassen. Spannend. 2. Frank Zappa – Helloween 73 Die für mich beste Phase des Meisters (Overnite Sensation, One Size fits all, Roxy & Elsewhere). Daher ein Muss für mich. Läuft in der Jahreswertung aber […]

Read Full Post »

CD des Monats (2019.10): Cheeto’s Magazine – Amazingous

Da war ich diesen Monat ja neun Tage in Urlaub (also musikfrei) und die kommenden Tage komme ich auch nicht zum intensiven Hören… also dachte ich, die Liste wäre kurz. Ist sie aber gar nicht mal …. mit der 90-CD-Box Beethoven Complete hab ich mehr als genug zu tun. Auch die Love from the Planet […]

Read Full Post »

Next »