Feed on
Posts
Comments

Archive for the 'CD-Besprechung' Category

1. King Crimson - The Sailor’s Tales. Was für eine Box. Aus den Jahren 71 und 72 nicht nur die Alben “In the Wake of Poseidon”, “Lizard”, “Islands” und “Earthbound”, sondern auf 21 CDs sowie einigen BlueRays und DVDs alles, was es noch aus dieser zeit an Live-Dokumenten gibt. Und nicht nur gehören die drei […]

Read Full Post »

So, jetzt kommen die Top 5. Und das sind wirklich die Top 5. Mit deutlichem Abstand zu Platz 6. Intern haben sich in den letzten Wochen noch kleine Verschiebungen ergaben, aber hier sind sie:
Platz 5: Erja Lyytinen - Stolen Moments
Ja schon klar, hier wird das Rad nicht neu erfunden. Und oberflächlich betrachtet sind die Songs […]

Read Full Post »

Vorbemerkung:
Es gab zwei Dinge, die dafür gesorgt haben, dass ich 2017 gar nicht mal so viele neuere Platten durchgehört habe bzw. vieles auch nach einem Hördurchgang in der Versenkung verschwand, was vielleicht ein Fehler war.
Nr. 1 ist spotify. Segen und Fluch zugleich. Führte bei mir aber dazu, dass ich extrem viel 70er Musik über spotify […]

Read Full Post »

Diesen Monat war ich weitgehend “out of order”, so dass die Tipps ein bisschen kurz ausfallen werden.
1. Johannes Luley - Qitara erinnert mich sofort an die Soloveröffentlichungen des von mir sehr verehrten Corrado Rustici. Auch hier wird eine wunderbare Melange von World Music bis Jazz Rock geboten. Das ganze spannend und abwechslungsreich von der ersten […]

Read Full Post »

1. Max Webster - The Party. In dieser Box ist alles drin, was diese Band je veröffentlicht hat. Das ist nach wie vor so was von geil. Ich muss hier mal ausholen. Klar bin ich Kind der 70er Jahre und mit Deep Purple, Grand Funk, Yes, King Crimson. Mahavishnu Orchestra, Return to Forever usw. aufgewachsen. […]

Read Full Post »

1. Jannick Top - Infernal Machina. Wenn eine CD von 2009 Platte des Monats wird … gibt es dann keine neue Musik, die mich begeistert? Oder ist dieses Ding hier schlicht sooo geil? Ist es. Es baut sich gemächlich auf. Zuerst noch relativ ruhig und mit Gesängen, die an die bulgarischen Stimmen erinnern, wird diese […]

Read Full Post »

Boah, war das viel diesen Monat. Über 40 CDs in der Playliste bzw. Neuerbwerb gehabt. Ok, vieles davon war Sammlungsvervollständigung, z.B. die ganz alten Porcupine Tree, fehlendes von Gino Vannelli oder Pino Daniele …. trotzdem noch einiges übrig geblieben:
1. Allman Brothers Band - The Box Box (Live 2004)
im Spe. 2004 spielten die Allman Brothers drei […]

Read Full Post »

Rock History: 2014

Auch hier verweise ich auf meine blog-Einträge zum Jahresende 2014:
21 Octayne - Into the Open
Siena Root - Pioneers
Pain of Salvation - Falling home
Plätze 15-13
Leafblade - The Kiss of Spirit and Flesh (2013)
Jonathan Wilson - Fanfare (2013)
Beat Crazy - Lowbridge
Plätze 12-10
Errorhead - Evolution
Ali Neander - This one goes to Eleven
Niedecken’s BAP - Das Märchen vom gezogenen […]

Read Full Post »

Rock History: 2013

Seit 2013 gibt es in diesem blog ja jeweils am Jahresende einen Jahresrückblick mit den besten CDs des Jahres (bzw. meinen Entdeckungen, die auch schon mal aus dem/den Vorjahr/en sein können.
Der link dazu:
2013
In Kurzform …
Aus Vorjahren:
Drew Holcomb & the Neighbors - Chasing someday (2011)
Lee Fletcher - Faith in worthless Things (2012)
Aus 2013:
Flying Colors - Live […]

Read Full Post »

Rock History: 2012

Anathema - Weather Systems. Von dieser Band hatte ich nie vorher gehört und die müssen früher auch mal andere, “heftigere” Musik gemacht haben. Dieser melancholische, melodieselige Art-Rock hat es mir voll angetan. Bis heute mein Lieblingsalbum von Anathema.
Anglagard - Viljans Öga. Auch eine Band, die bis dato mehr oder weniger an mir vorbeigegangen ist. Progressive […]

Read Full Post »

- Next »